• Freitagabend, 29. und Samstag, 30. September 2017, Riehen/BS

  • Seelsorge Konferenz 2013

  • Seelsorge Konferenz 2012

  • Vorträge (MP3)

  • Seelsorgekonferenz 2016

Vision

Warum biblische Seelsorge?

Biblische Seelsorge ist die Anwendung biblischer Lehre auf Alltagsfragen. Eigentlich ist sie nichts anderes als die Theologie über das Leben als Christ in allen Lebensbereichen: in der Ehe, als Eltern, als Kinder, an der Arbeit, im Hauskreis, mit Freunden.

Schwerpunktmässig beleuchtet sie, was im Menschen vorgeht. In diesem Sinne sind, wie auch in anderen Seelsorgemodellen, Themen wie Kommunikation, Erziehung, Gesprächsdynamik, innere Wünsche und Motivationen, Gefühle und Verhaltensmuster zentral. Der Ansatz der biblischen Seelsorge ist jedoch, diese Themen systematisch anhand der Bibel zu betrachten. Darum kann man sie eigentlich Theologie nennen. Im Gegensatz zu den meisten christlichen Seelsorgebüchern ist die Psychologie in der Biblischen Seelsorge nicht bestimmend für die Analyse der Probleme und deren Behandlung. Man könnte es sogar stärker formulieren: die Denkweise der Psychologie, d.h. ihre Kategorien und Therapien, sind letztendlich Ersatz und damit Konkurrenz; sie verdrängen wichtige Elemente der biblischen Vorgehensweise.

Die Wirkung dessen ist in unseren christlichen Buchläden leicht feststellbar: Für Rat bezüglich Alltagsfragen wendet sich die Gemeinde Jesu eher an Psychologen als an Bibel-Experten. Im Bereich der Psychologie verfügen viele Autoren über ein Wissen, welches einem Doktortitel entspricht. Hingegen was das Bibelwissen betrifft, haben wenige ähnlich weit studiert.
Es ist die Überzeugung und Vision der weltweiten Biblical Counseling Bewegung (siehe Links unter Home), dass die Bibel weit mehr über Alltagsprobleme zu sagen hat, als oft in der Gemeinde Jesu wahrgenommen wird. Grundsätzlich ist nicht die Psychologie schuld, dass sie die biblische Antworten ersetzt hat. Der Leib Jesu hat dies dadurch zugelassen, dass seine Frömmigkeit bzw. sein Bibelverständnis mit den Herausforderungen des Alltags nicht immer Schritt halten konnte. Wenn die Gemeinde nur oberflächliche, Floskeln-ähnliche Antworten auf Fragen gibt, die gründliche, biblische Analysen und detaillierten Rat benötigen, ist es kein Wunder, dass die Welt einen Ersatz anbietet, der attraktiv und vernünftig klingt.

Darum brauchen wir gerne das Sinnbild des geistlichen Fastfoods. Man kann sich von Schnellimbiss-Buden ernähren, aber die Ernährung ist einseitig, teuer und ungesund. Im Geistlichen verhält es sich ähnlich: Was das Menschenbild betrifft, leben wir im Zeitalter der Psychologie. Sie hat unser Denken, unser Verständnis des Menschen und seiner Probleme geprägt. In diesem Umfeld ist uns die Denkweise der Bibel zum Teil fremd. Psychologische Antworten klingen vernünftig, stehen uns näher, beinhalten vieles, was wir mit durch die Prägung unserer Kultur geschluckt haben. Irgendwie schmecken sie uns! Doch ernährt solcher geistlicher “Fastfood” schlecht.
So wie beim Kochen, benötigt es Zeit und Aufwand, eine Frage anhand eines gründlichen Bibelstudiums zu beantworten – aber es lohnt sich, Ratsuchenden ein Vollwertmenü anzubieten! Nur die Bibel enthält ausreichende Erklärungen; nur das Evangelium bringt anhaltende Veränderung. Gott allein hilft und sättigt!

Seit 2003 sind wir deshalb motiviert regelmässig Konferenzen und Seminare durchzuführen, um Christen in der deutschsprachigen Schweiz im Bereich Biblischer Seelsorge auszurüsten und ihre Gemeinden zu stärken.

Wir beten, dass die zur Verfügung gestellten Resourcen und Materialien für viele Ratgebende und Ratsuchende sehr nützlich sind und freuen uns über Fragen oder Anregungen unter: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Wer Informationen und News zu kommenden Konferenzen erhalten möchte, kann sich hier anmelden
Please wait

Hilfreiche Artikel

In unregelmässigen Abständen veröffentlichen wir hier hilfreiche Artikel erfahrener Seelsorger zu bestimmten Themen
Stöbern Sie doch einmal...

 

Back to top button